Köln: 17.–20.09.2020 #kindundjugend

Hartwarentrends 2020: Digital Features für noch mehr Sicherheit

27.01.2020

ivvi savy von nuna ist ein multifunktionaler Kinderwagen

Der ivvi savi von nuna lässt sich als Kombikinderwagen über längere Zeit nutzen - © Nathalie Schieren Fotografie

Die Zukunft ist elektrisch – das gilt auch für die Hartwarenbranche. Vor allem Autositze und Kinderwagen eignen sich für Digital Features aller Art. Erfahren Sie auf unserem Blog, womit Eltern in diesem Jahr auf den Straßen unterwegs sein werden.

Kinderwagen werden immer besser, Autokindersitze immer sicherer – so lautet das Urteil von Stiftung Warentest. Die Hartwarenbranche ruht sich aber keineswegs auf diesen tollen Ergebnissen aus, sondern forscht und entwickelt unermüdlich weiter, um Eltern und ihrem Nachwuchs die besten Produkte zu bieten. Denn die mobilen Millenials von heute haben höchste Ansprüche: qualitativ hochwertig, sicher, komfortabel, multifunktional und nachhaltig sollen Kinderwagen und -sitze sein, aber gleichzeitig auch noch schön aussehen.

Die eStroller sind startbereit

Ganz vorne mit dabei, um all das – vor allem sichere Produkte - zu erreichen: Smart Tools aller Art. So ist z.B. in Italien seit Ende 2019 die sogenannte „Sitzbelegungserkennung mit Alarmfunktion“ Pflicht: Dieses Pads oder Sitzkissen werden in den Kindersitz gelegt, registrieren, wenn sich Mama oder Papa zu weit vom Auto entfernen - und informieren sie dann über eine App. Da dieses System sich in nächster Zeit wahrscheinlich in ganz Europa ausbreiten wird, bringt Maxi-Cosi demnächst sein e-Safety Sitzkissen auf den Markt.
Der Autokindersitz ist generell der Favorit für Digital Features: So arbeiten Hersteller mit Hochdruck an einer eingebauten Installationskontrolle, um die Misuse-Rate weiter zu reduzieren; aber auch Infotainment- oder Kommunikationsmöglichkeiten im Fahrzeuginnenraum stehen ganz oben auf der Liste. Ein weiteres Herzblutprojekt: Pre-Crash-Systeme, die einen Unfall voraussehen und automatisch auf Gefahren reagieren können, indem sie die Gurte straffen, die Schale in Position bringen und Seitenaufprallelemente ausfahren. Das sorgt doch für entspannte Autofahrten!

e-Safety Sitzkissen von Maxi-Cosi

Maxi-Cosi bringt demnächst sein e-Safety Sitzkissen auf den Markt - © Maxi-Cosi

Smarte Technik beschränkt sich natürlich nicht nur auf Kindersitze: Nach dem Vorbild der eBikes und eScooter sind nun auch die eStroller startbereit und ergänzen den eMobility-Reigen im Stadtbild. Lästiges Schieben bergauf und wieder bergab könnte also schon bald der Vergangenheit angehören! So bietet Cybex seinen e-Priam an, der revolutionäre smarte Technologie mit tollem Design verbindet.

Grenzenlos mobil: Kinderwagen und -sitze für einen aktiven Lifestyle

Neben dem großen Trend der Digitalisierung sind bei vielen Eltern auch modulare und multifunktionale Produkte angesagt, die den mobilen und flexiblen Lifestyle optimal unterstützen. So lässt sich der ivvi savi von nuna als Kombikinderwagen über längere Zeit nutzen. Zusammenklappen? Wechsel zum Buggy-Modus? Auch kein Problem dank der vier Modi.
Stark nachgefragt sind auch Quickfolder wie der icon von mutsy, die sich leicht und kompakt zusammenfalten lassen und einfach mitgetragen werden können – ideal vor allem für Stadtbewohner, die oft mit Bus oder Bahn fahren. Inzwischen können sich einige Kinderwagen auch auf Knopfdruck automatisch zusammen- und wieder auffalten.

Modularität auf höchstem Niveau bietet auch der Maxi-Cosi Coral , der mehr als ein Babyautositz ist: Durch einen herausnehmbaren Soft Carrier können Eltern ihre Kleinsten problemlos tragen, ohne sie zu wecken – und das in verschiedenen ergonomischen Positionen. Für den Coral durfte sich Maxi-Cosi auch über den Innovation Award in der Kategorie: „World of Travelling Kids“ freuen.

Ein globaler Megatrend ist die Nachhaltigkeit - und wenn es um das eigene Kind geht, bekommt das Thema einen noch viel höheren Stellenwert. Deshalb beschäftigt sich auch die Hartwarenbranche verstärkt mit diesem Thema. So setzt Peg Pérego bei dem Bezug seines neuen Kinderwagens Ypsi New Life auf Polyesterfasern aus gebrauchten Plastikflaschen.

Wir sind schon gespannt, welche Trends wir auf der kommenden Kind + Jugend sehen werden!