Köln: 08.–10.09.2022 #kindundjugend

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

Selection Kids Design Award 2021

Kind + Jugend - Kids Design Award

Ort: Halle 10.2, B60 / C61

Gerade in schwierigen Zeiten sind gute Ideen gefragt. Auf der Messe werden in diesem Jahr unter dem Namen Selection Kids Design Award die 10 besten Konzepte des Nachwuchswettbewerbes präsentiert. Die hochkarätige Jury hat die 10 herausragendsten Produktkonzepte ausgewählt. Entdecken Sie neue Inspirationen der weltweit besten Jungdesigner auf der Fläche neben dem Trend Forum.

Welche Themen sprechen die jungen Menschen an und welche einzigartigen Produkte gehen daraus hervor? Lassen Sie sich von den Ideen der jungen Kreativen von morgen inspirieren! Entnehmen Sie ihren Entwicklungen wichtige Trends für zukünftige Produkte, die ein besonderes Highlight in Ihrem Sortiment sein könnten.

Jury Selection - die 10 besten Konzepte 2021

Wir sind stolz darauf, Ihnen die 10 besten Produktkonzepte zu präsentieren, die von unserer internationalen Jury ausgewählt wurden:

Lichtbildbaustein – Gesa Janßen

Wann immer wir ans Spielen denken, konzentrieren wir uns oft auf die spielerischen Aktivitäten, welche am Boden stattfinden. Ich stelle nun die Frage: Welches Potential verbirgt sich hinter den häufig ungenutzten Fensterbereichen? Ich lege mit meinen sogenannten Lichtbildbausteinen (Bausteine, welche auf den Fenstern mit dem durchscheinenden Licht interagieren) besonderen Fokus auf eine nachhaltige Herangehensweise. Sowohl unterwegs als auch zuhause sind die Bausteine bunte, platz-optimierende und robuste Begleiter. Sie bestehen aus 100% natürlichem Material und bieten ein Spektrum an Möglichkeiten mit ihnen zu spielen. Sie eröffnen stets neue Welten, kreieren Schauplätze für wilde Abenteuer oder einfach einen Rahmen für das was auf der anderen Seite des Fensters geschieht. Ich verstehe Latex als ein Ersatzmaterial in meinem Design, um die Funktionen und Materialeigenschaften zu imitieren. Mit den Lichtbausteinen erobern Kinder neue Spielräume, welche andernfalls oft ignoriert werden und somit ungenutzt bleiben.

Luca – Janine Baumeister

Luca ist ein Möbelstück, welches Spiel und Inneneinrichtung vereint, während seine Langlebigkeit das Projekt einzigartig macht. Nach dem Einsatz als Puppenhaus, kann Luca weiter als Sideboard verwendet werden. Minimales Inventar verwandelt das Möbelstück in ein Spielzeug. Das offene Design bietet eine Möglichkeit zum allumfassenden Spielen und zur Interaktion mit Geschwistern. Auch nach dem Entwicklungsprozess des Erwachsenwerdens, bietet Luca präsentativen Raum für Dekorationen. Durch die frei beweglichen Trennwände, können die Regale immer wieder neu definiert werden.

LUDO – Teresa Egger

LUDO ist ein Hybrid zwischen einem Beistelltisch und Spielmöbeln. Da LUDO mit einem einzigen Handgriff anpassbar ist, bietet jede 90-Grad Drehung einen anderen Nutzen, welcher vom Schaukelobjekt über die Lesebank bis zum fantasievollen Spielzeug reicht. Dank seines offenen und neutralen Design, ist es ein funktionelles Möbelstück für die ganze Familie, welches nicht in einer Kinderecke versteckt werden muss.

Make Racers – Eoghan Roe

Make Racers überbrückt die Kluft zwischen handwerklichem Spielen und dem digitalen Raum. Kinder nutzen das Set, um ihre eigenen personalisierbaren Autos aus Pappe zu bauen, währenddessen sie von Beispielautos angeleitet werden. Sobald sie ihre Autos gebaut und entsprechend dekoriert haben, können die Kinder die mobile Make Racers App nutzen, um ihre Werke einzuscannen und online mit ihren Freunden um die Wette zu fahren. Make Racers ist auf 10 bis 16 jährige ausgerichtet und soll über den spielerischen und sozialen Faktor der App, Kindern externe Motivation geben, ihr geschickliches Können zu verbessern und einzigartige Kreationen zu erschaffen.

SDEGN – Lukas Konrad/ Nina Hacker

SDEGN ist die optimale Garderobe für Kindergärten. Dank des modularen Systems, welches mit dem Kind mitwächst, können die einzelnen Elemente individuell angebracht und der Größe des Kindes angepasst werden. Eins von SDEGNs Zielen ist es, den Kindern spielerisch einen Ordnungssinn nahezubringen und diesen im Geist des Kindes zu verfestigen. Somit soll ein Ritual erzeugt werden, welches nicht nur im Kindergarten, sondern auch überall sonst angewendet werden kann. Um eine einladende und integrierende Atmosphäre zu erschaffen, kann jeder Raum individuell gestaltet werden. SDEGN bietet außerdem eine clevere Lösung für dreckige Kleidung, wie beispielsweise Regenstiefel oder Matschhosen, sich dem modularen Steckbrett anzupassen, da diese in einem separaten Schließfachsystem aufbewahrt werden. Dank der luftigen, perforierten Platte, der offenen Türen und einem lockeren “plug-in” System, haben alle nassen und dreckigen Kleidungsstücke nun einen festen Platz.

Werkelküche – Christine Oehme

Die ,,Werkelküche” ist eine geschlechterfreie Arbeitsstation, welche es Kindern erlaubt in freie Spielwelten einzutauchen. Im Gegensatz zu geschlechtergeteilten oder -verknüpften Spielzeugen, bieten die Elemente der Werkelküche diverse Möglichkeiten zu spielen. Die gebogene Arbeitsplatte kann als Spülbecken, Werkstatt oder Skipiste genutzt werden. Die Abteile an den Seiten dienen als Stauraum oder Versteck, können jedoch auch knusprige Brötchen backen. Dank des bunten and austauschbaren Spielzeug, können Kinder ihre Iden umsetzen und die Welt der Erwachsen spielerisch immitieren. Die ,,Werkelküche” kombiniert die formalen und ästhetischen Merkmale einer Kinderküche und einer Werkbank, was wiederum eine Vielzahl an Spieloptionen auftut, welche zwischen, neben oder hinter der Spannung zwischen der Küche und der Werkbank liegen.

zackig. - Simon Kurze

zackig. ist ein modulares bespielbares stadtmöbel. mit hilfe eines 1:10 baukastens, lässt sich ein partizipativer prozess mit anwohner:innen, kinderleicht und direkt vorort realisieren. Vom Sitzhocker bis Spiellandschaft, auf Wiese oder Asphalt - die nutzer:innen können diskutieren, kreieren und aktiv mitentscheiden. Ziel meiner Arbeit ist zum einen auf die systematische Verdrängung von Begegnungs- und Aufenthaltsräumen aufmerksam zu machen. Zum anderen zeigt zackig. wie einfach öffentlicher Raum bespielbar und menschenfreundlich gestaltet werden kann.

Dream Mud – Reza Kaboudmehri

Jedes Jahr werden weltweit Millionen armer Kinder von Anbeginn ihrer Kindheit an mit den Auswirkungen von Bildungsarmut konfrontiert. Es ist essentiell, dass die Grundsätze des Lebens, welche Kinder im Alter von drei bis sieben Jahren durch das gemeinsame Spielen mit Spielzeugen erlernen, gelehrt und erlernt werden. Die mentale und intellektuelle Entwicklung, die Kinder durch das Spielen mit eben jenem Spielzeug erlangen, bleibt weniger privilegierten Kindern verwehrt. Die Formen, welche der Herstellung der dreammud Schlamm-Puzzle dienen, sind aus Getreideresten aus der Bierherstellung und Weizen erschaffen und mit natürlichen Farben und Harz geschmückt. Die Kinder können sich eigenständig ein Schlamm-Puzzle erstellen und mit diesem spielen, indem sie die Formen mit Matsch füllen und diesen danach entfernen.

FoodLoop – Catherine Haentges / Alexandra Lieb

Durch illustrierte Anleitungskarten und Aktionsvorschläge können die Arbeitsschritte vom Kind eigenständig erlernt und ausgeführt werden. Das Erleben der Naturprozesse fördert nicht nur die Gesundheit und Motorik des Kindes, sondern auch das Verständnis und die Wertschätzung für Natur und Lebewesen. Die modulare Gestaltung lässt mehrere Aufbauvarianten zu und ermöglicht die Nutzung in Gruppenkonstellationen. Durch die Implementierung in Kitas und Schulen werden Kinder aus allen sozialen Schichten erreicht. Die Innovation des Produktes liegt in der Ganzheitlichkeit des Sets (Hochbeet, Komposter, Informationsmaterialien) mit denen die Kinder angeleitet werden. Das Verständnis für Herstellungsprozesse von Lebensmitteln hat durch die Urbanisierung stark nachgelassen. FoodLoop setzt dort an und bietet ein anfängerfreundliches Set zur Integration der Naturprozesse in den städtischen Alltag.

iamkind – Martin Hensel / Henrik Bettels / Sofia Löser

Wir haben iamkind erschaffen, da wir es sowohl als Designer als auch als Eltern genießen gemeinsam das Umfeld unserer Kinder zu gestalten. Unser Ziel ist es einfache und ikonische Produkte zu designen, welche die gesamten Familie erfreuen und die Vorstellungskraft anregen. Die Spielzeuge, Möbel und Accessoires sind aus hochwertigem, zeitlosem Material gefertigt und lassen sich in einen modernen Lebensraum integrieren. Wir haben mit einem Kinderstuhl für unseren Sohn angefangen, welchen wir gemeinsam mit ihm kooperativ entwickelt haben, um die Größe, das Gewicht und die Form optimal an seine Bedürfnisse anzupassen. Durch das nachhaltige und anspruchsvolle Design, lassen sich die Produkte über mehrere Generationen hinweg teilen.

Die Jury

Informationen zur Jury finden Sie hier.

Die Jury

Informationen für Hochschulen

Als Hochschule möchten Sie Ihre Studenten*innen über relevante Wettbewerbe und Auszeichnungen informieren. Hier finden Sie den Flyer zum Download für die virtuelle Pinwand Ihrer Hochschule (.pdf) . Der Flyer beinhaltet für Ihre Studenten alle wichtigen Daten für den Wettbewerb.

Werden Sie rechtzeitig über anstehende Award-Ausschreibungen und Anmelde-Starts angeschrieben und hinterlassen Sie uns hier Ihre Kontaktdaten. Somit vergrößern Sie die Chance, dass in Zukunft vielleicht auch von Ihrer Hochschule nominierte Teilnehmer unter den Kids Design Award Bewerbern dabei sind.

Haben Sie Fragen oder benötigen Unterstützung?