Köln: 09.–11.09.2021 #kindundjugend

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets

Kind + Jugend fragt nach ... ein Interview mit Yaara Nusboim, Gewinnerin des Kids Design Award 2019

27.08.2020

Yaara Nusboim Gewinnerin Kids Design Award 2019

Yaara Nusboim wurde zur strahlenden Gewinnerin des Kids Design Award 2019 gekürt. - © Koelnmesse

Der Kids Design Award ist ein wesentlicher Bestandteil der Kind + Jugend und findet jedes Jahr viel Beachtung. 2019 haben sich 65 junge Designer aus 25 Ländern weltweit mit ihren Ideen für den renommierten Preis beworben. Die junge israelische Designerin Yaara Nusboim vom Shenkar College of Engineering and Design wurde mit ihrem Produkt "Alma - Therapy Dolls" zur strahlenden Gewinnerin gekürt . Diese Serie von therapeutischem Spielzeug für emotional erkrankte Kinder folgt der Spieltherapie-Methode, laut der Kinder in der Lage sind, sich selbst zu heilen, wenn sie die richtigen Bedingungen vorfinden. Im Interview mit Kind + Jugend berichtet sie, was sich seit dem Gewinn alles getan hat.

2019 hast Du mit "Alma – Therapy Dolls" den Kids Design Award gewonnen. Was ist das Besondere an diesem Produkt? Was zeichnet es aus?

Ich denke, was das Projekt auszeichnet, ist, dass es speziell für Kinder mit emotionalen Schwierigkeiten konzipiert ist - die Tatsache, dass das Projekt einen tieferen Sinn hat und dass es ein Bedürfnis anspricht, das damals im therapeutischen und allgemeinen Bereich nicht erfüllt wurde. Die Kombination dieser Faktoren zusammen mit dem abstrakten Design, den natürlichen Materialien, Texturen und Farben, die ich verwende, ermöglicht es den Kindern, ihre Gedanken und Gefühle durch die Puppen auszudrücken.

Was hat Dich zu "Alma" inspiriert?

Die größte Inspiration für "Alma" waren die Kinder im Kinderheim, in dem ich vor einigen Jahren ehrenamtlich gearbeitet habe. Während der Arbeit mit ihnen habe ich die großen Schmerzen und Probleme dieser Kinder mitbekommen, und sie haben mich inspiriert, ein Produkt zu entwerfen, das ihre Schmerzen lindern kann.

Was hat sich für Dich verändert, seit Du den Preis gewonnen haben? Konntest Du neue und interessante Kontakte knüpfen?

Seitdem sind so viele spannende Dinge passiert! Durch den Wettbewerb selbst und die anschließende Ausstellung habe ich viele Vermarkter, Käufer und Einzelpersonen getroffen, die sich für mein Produkt interessieren. Über mein Siegerprojekt wurden rund hundert Artikel in der ganzen Welt veröffentlicht. Später habe ich an einem weiteren Wettbewerb, dem "Design That Educates Award", teilgenommen – und dort den ersten Platz in der Kategorie Produktdesign gewonnen. Das positive Feedback hat mir gezeigt, dass ich anfangen muss, das Produkt zu verkaufen. Im Moment arbeite ich an der Herstellung der Puppen, und ich hoffe, dass sie im Oktober 2020 auf den Markt kommen werden.

Alma Therapy Dolls

"Alma - Therapy Dolls" richtet sich an emotional erkrankte Kinder. - © Yaara Nusboim

Was macht Deiner Meinung nach gutes Design aus? Auf welche Aspekte achtest Du besonders?

Ein gutes Design ist ein inklusives Design, das nutzerorientiert ist, das heißt, es bezieht die Perspektive des Nutzers in den Designprozess von Anfang an ein. Ich glaube auch, dass gutes Design einen sinnvollen Zweck hat. Wenn ich mir ein Produkt anschaue, fallen mir die Aspekte Farben, Texturen und Materialtypen auf, die verwendet werden - gutes Design ist ein Design, das diese drei Aspekte in einfachen Formen effektiv kombiniert.

Möchtest Du gerne im Bereich des Kinderdesigns bleiben? Hast du bereits andere Produktideen?

Aber natürlich! Neben der Herstellung der Puppen arbeite ich gerade daran, ein neues Produkt zu entwerfen, das die sinnliche Erfahrung des Kindes in den Vordergrund stellt. Es gibt viele Kinder mit sensorischen Schwierigkeiten, und das Projekt konzentriert sich auf Spielzeug, das ihnen bei diesen Schwierigkeiten helfen kann und gleichzeitig Erlebnis- und Spaßspiel kombiniert.

Wichtige Information:

Obwohl die Kind + Jugend in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfindet, wird der Kids Design Award trotzdem vergeben. Wir halten Sie auf dem Laufenden - folgen Sie unserer Website und den Social Media-Kanälen für weitere Informationen!