DIE AUSWAHL


Im Auftrag der Koelnmesse kuratiert eine internationale Jury die eingereichten Arbeiten von Designstudierenden und jungen Designern aus aller Welt. Sie nominiert bis zu zehn Entwürfe, die als 1:1-Prototypen auf der Kind + Jugend 2018 einem internationalen Publikum präsentiert werden.


KRITERIEN

- Innovativer Charakter

- Form / Funktion

- Anspruch an Gesamtästhetik

- Auswahl der Materialien

- Anspruch an ökologische Qualität / Sicherheit (DIN Normen etc.)

- Benutzbarkeit im Familienzusammenhang (Groß und Klein nutzen die gleichen Produkte)

- Ergonomie (Art der Nutzung)

- Langlebigkeit der Produkte (Qualität)

- Nutzbarkeit / Nutzbarkeitvielfalt (Ort der Nutzung)

- Kindgerecht (Spielfreude, Vielseitigkeit, Flexibilität)

Die Nominierten Designer präsentieren ihre Prototypen, voraussichtlich 2 Tage vor Messebeginn, persönlich der Jury. In dieser Finalrunde zeichnet die Jury den Gewinner des Kids-Design-Award 2018 aus und auch die Paten bekommen zu diesem Zeitpunkt einen ersten Eindruck für die Vergabe des Förderpreises.