DIE AUSWAHL


Im Auftrag der Koelnmesse kuratiert eine internationale Jury die eingereichten Arbeiten von Designstudierenden und jungen Designern aus aller Welt. Sie nominiert bis zu zehn Entwürfe, die als 1:1-Prototypen auf der Kind+Jugend 2017 einem internationalen Publikum präsentiert werden.


KRITERIEN

- Innovativer Charakter

- Form / Funktion

- Anspruch an Gesamtästhetik

- Auswahl der Materialien

- Anspruch an ökologische Qualität / Sicherheit (DIN Normen etc.)

- Benutzbarkeit im Familienzusammenhang (Groß und Klein nutzen die gleichen Produkte)

- Ergonomie (Art der Nutzung)

- Langlebigkeit der Produkte (Qualität)

- Nutzbarkeit / Nutzbarkeitvielfalt (Ort der Nutzung)

- Kindgerecht (Spielfreude, Vielseitigkeit, Flexibilität)

Die Nominierten Designer präsentieren ihre Prototypen, voraussichtlich 2 Tage vor Messebeginn, persönlich der Jury. In dieser Finalrunde zeichnet die Jury den Gewinner des Kids-Design-Award 2017 aus und auch die Paten bekommen zu diesem Zeitpunkt einen ersten Eindruck für die Vergabe des Förderpreises.


Wichtige Termine

Anmeldeschluss
12. Juni 2017

Auswahl der Nominierungen
Ende Juni 2017

Benachrichtigungen
Anfang Juli 2017 per E-Mail